Dipl. Ing. Klaus Michaelis

Training Coaching Cunsulting

Seminarbeschreibung E1: Grundlagen der Fahrzeugelektrik von Oldtimern

Dieses Seminar richtet sich an technische Laien und an Oldtimerliebhaber ohne Schraubererfahrung, die in Zukunft "mitreden" und kleinere Prüf- und Wartungsarbeiten selber erledigen wollen.

Im theoretischen Teil lernen Sie elektrische Größen, Grundlagen und Gesetze kennen. Sie erlernen, Werkzeuge und Messgeräte wie z.B. ein Multimeter richtig anzuwenden. Danach wissen Sie, wie sich Strom, Spannung und Widerstand in verschiedenen elektrischen Schaltungen verhalten und können Bauteile und Schaltkreise identifizieren.

Im Praxisteil führen wir gemeinsam in mehreren Gruppen verschiedene Messungen an Bauteilen durch. Diese Übungen gehen von den simpel erscheinenden und häufig unterschätzten Sicherungs- und Kabelbaumprüfungen bis zur Diagnose von Relais´ und Sensoren. Wir führen eine praktische Fehlersuche an Bauteilen, Praxismodellen und ggf. Fahrzeugen durch.

Folgende Themen sind geplant:

  • Physikalische Grundlagen
  • Elektrische Einheiten und Gesetze
  • Werkzeuge und Messgeräte
  • Elektrische Schaltungen
  • Funktionsweise von elektrischen und elektromechanischen Bauteilen
  • Messen und Prüfen von elektrischen Bauteilen und Baugruppen in der Praxis

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Fehlerursachen anhand von Symptomen eingrenzen können und auch ohne Diagnosecomputer ans Ziel kommen.

Bei allen unseren Seminaren sind ein kleines Frühstück, Mittagessen, Getränke, ein praktisches Klemmbrett mit Aufgabenblättern und eine Teilnehmerunterlage inbegriffen. 

Außerdem erhalten Sie ein Zertifikat über Ihre Teilnahme an dem Seminar.

Dauer: 1 Tag, ggf. auch am Wochenende

Teilnehmerzahl: 8 bis 12

Kosten: Einführungspreis 150,- €/Person, Gruppen und Vereine auf Anfrage

Hier können Sie sich die Seminarbeschreibung als pdf-Dokument herunterladen
E1 Seminarbeschreibung.pdf (140.47KB)
Hier können Sie sich die Seminarbeschreibung als pdf-Dokument herunterladen
E1 Seminarbeschreibung.pdf (140.47KB)